X-Sense CO03M-Kohlenmonoxidmelder



X-Sense CO03M – Kohlenmonoxidmelder

Kohlenmonoxidmelder bzw. CO-Melder warnen rechtzeitig vor austretendem Kohlenmonoxid und schützen Sie und Ihre Familie vor dieser unsichtbaren Gefahr und den folgeschweren Konsequenzen einer Kohlenmonoxid Vergiftung.

Unter dem Namen X-Sense werden aktuell (Stand 2016) verschiedenste Produkte, unter anderem auch aus dem Sicherheitsbereich, genauer gesagt CO-Melder und Rauchwarnmelder, in Deutschland vertrieben.

Was ist Kohlenmonoxid und wie entsteht es?
Kohlenmonoxid (CO) ist ein unsichtbares, geruchloses, geschmackloses und für den Menschen extrem giftiges und tödliches Gas. CO-Gas entsteht unter anderem durch Haushaltsgeräte welche kohlenstoffhaltige Substanzen wie beispielsweise Erdgas, Flaschengas, Holz, Öl oder auch Holzkohle unter unzureichender Sauerstoffzufuhr verbrennen.
Bei defekten oder nicht ordentlich gewarteten Geräten wie z.B. Heizungsanlagen, Gasthermen oder nicht ordnungsgemäß funktionierenden Abluftanlagen kann Kohlenmonoxid in den Wohnraum strömen und wird dann schnell zur tödlichen Gefahr.

Wie funktioniert ein CO-Melder?
Kohlenmonoxidmelder überwachen mittels elektrochemischen Sensoren, welche auf Grund ihrer hohen Empfindlichkeit eingesetzt werden, kontinuierlich die CO-Konzentration der Umgebungsluft.
Sobald die Kohlenmonoxidwerte bestimmte Schwellenwerte erreichen, welche in der EN 50291 Norm festgelegt sind, wird der CO-Alarm ausgelöst.


Zum Lieferumfang des CO03M-Kohlenmonoxidmelders gehören der Melder, eine Befestigungsplatte, Schrauben, Dübel, Gebrauchsanweisung und zwei AA-Batterien.

Die Anbringung erfolgt recht einfach, entweder durch Wandmontage oder einfach auf den Tisch oder Schrank stellen. Ein CO-Melder sollte zentral, außerhalb jedes Schlafbereiches, in unmittelbarer Nähe der Schlafzimmer angebracht werden.

Besonderheiten:
-          fortgeschrittene elektrochemische CO-Sensor-Technologie
-          digitale Temperaturausgleichstechnologie
-          Warnung bei geringem Batteriestand
-          Alarmpause (Lautlosmodus): stumm schalten ungewünschter Fehlalarme
-          Anzeigen des CO-Höchstlevels und zurücksetzen des CO-Höchstlevelsspeichers
-          Anti-RF Störung (20V/m-1GHz)
-          LCD-Rücklicht (sichtbar im Dunkeln)
-          Sichere Batterieverriegelung

Alarmbedingungen:
-          Konzentration  30 ppm > 120 Minuten
-          Konzentration  50 ppm > 60-90 Minuten
-          Konzentration 100 ppm > 10-40 Minuten
-          Konzentration 300 ppm > 3 Minuten




Funktionsweise:
Nach Einlegen der Batterien ist der CO-Melder betriebsfähig. Das Gerät hat eine Aufwärmphase von 1 Minute. Das LCD-Rücklicht leuchtet für ca. 5 Sekunden. Im LCD Bildschirm werden nun der Reihe nach die Zahlen von 0 bis 9 angezeigt. Wenn dieser Vorgang beendet ist, schalten sich die LEDs und das Rücklicht aus. Die roten/gelben/grünen LEDs blitzen abwechselnd auf. Ein kurzes Piepen ist zu hören.
Nach der Aufwärmphase befindet sich der Melder im Stand-by-Modus. Die grüne LED blitzt alle 30 Sekunden auf.

Testmodus:
Hier drückt man die Test/Lautlostaste, nun wird alle 5 Sekunden geprüft ob der Alarm, die Leuchten und das Display korrekt funktionieren. Der hörbare Alarm soll sich bei einer Minute bei 85dB befinden. Grüne und gelbe LEDs leuchten auf, die rote LED blitzt 4 mal. Der Alarm gibt 4 Pieptöne von sich.



Wenn Kohlenmonoxid aufgespürt wurde, leuchtet die rote LED alle 10 Sekunden auf. Es gibt 4 Pieptöne, alle Sekunden. Im Display erscheint eine Nummer zwischen 30 – 999.

Bei geringer Batterieleistung leuchtet die gelbe LED alle Sekunden auf, bleibt sie konstant an, ist die Batterie leer. Ebenso ertönt alle 10 Sekunden ein Piepsen.

video 

Erhältlich ist dieser CO-Melder bei Amazon 

Wir sind nun für den Notfall gerüstet. Der CO-Melder von X-Sense ist optisch sehr gut verarbeitet. Die Bedienung ist sehr einfach.


 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen