Lisa-Freundeskreis

 

Becel Gold für Gaumen und Gesundheit

Für die herzgesunde Küche mit dem feinen Buttergeschmack

#lfkbecelgold

Genuss und Gesundheit – das ist in der modernen Küche kein Gegensatz mehr. Denn das Multitalent Becel Gold eignet sich mit seinem feinen Buttergeschmack nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch zum Kochen, Braten und Backen.

Reich an ungesättigten Fettsäuren


Dabei enthält Becel Gold 60 Prozent weniger gesättigte Fettsäuren als Butter, ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und unterstützt so ein gesundes Herz-Kreislauf-System.

Unser Testpaket ist nun eingetroffen (sehr gut gekühlt)


03.06.2015
Jetzt hatten wir einige Tage Zeit, um Becel Gold zu testen.
Ich bin durchaus begeistert, egal ob fürs kochen, backen oder braten benutzt. Das Tolle daran ist natürlich auch, man nimmt sie aus dem Kühlschrank und sie ist streichfähig. Sogar mein Kind hat gleich gemerkt, dass auf ihrem Frühstücksbrot andere Butter drauf ist :-) . Obwohl ich mir persönlich da noch etwas mehr gewünscht hätte vom Buttergeschmack. 
Auch im Freundes- und Bekanntenkreis kommt sie sehr gut an. Ich empfehle sie gerne weiter. Auch wenn ich den Preis (bei Netto 1,49) für den kleinen Becher etwas zu hoch finde.

Der Test ist nun schon eine ganze Weile her, aber Becel gibt es noch immer bei uns im Haus.



-----------------------------------------------------------------------------------------

Die Wildgärtner Genuss Samen-Mischungen von Neudorff im Test


 http://lisa-freundeskreis.de

 http://www.neudorff-wildgaertner.de/home.html

Wie wäre es, wenn du die Zutaten für knackigen Wildkräuter-Salat und grüne Smoothies direkt vom eigenen Balkon ernten könntest? Die Wildgärtner Genuss-Linie von Neudorff macht's möglich! Denn mit den einzigartigen Samen-Mischungen kommt die ganze Vielfalt heimischer, wiederentdeckter Wildkräuter jetzt direkt zu dir nach Hause!

Mit ihnen wird gesunde Ernährung mit frischen heimischen Produkten zum Kinderspiel! Denn die einzigartigen Samen-Mischungen mit ein- und mehrjährigen Arten lassen sich ganz einfach in Balkonkästen aber auch Kübeln oder in Terassenbeeten anbauen – und das auch mitten in der Stadt.

Wir haben das Glück gehabt und sind dabei :-)



Stand 07.05.2015


 
 

Stand 13.05.2015 , so langsam wird es was :-)



Bis aber die ersten essbaren Blüten etc. zu sehen sind, dauert es wohl noch eine Weile. Also üben wir uns in Geduld :-)

Stand: 26.05.2015
Jetzt sind wieder einige Tage vergangen - es wird-es wird. Aber noch ist von Blüten weit und breit nichts zu sehen



Stand: 03.06.2015
Habe ich doch tatsächlich heute morgen die ersten 2 kleinen Blüten gesichtet :-)




19.06.15
 Es tut sich jetzt was :-) die erste Blüte ist aufgegangen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen